Kompetenz in Text

Vom Predigtmanuskript bis zur Dissertation in Chemie: Seit über zehn Jahren veredele und verfasse ich erfolgreich Texte ganz unterschiedlicher Art. Ob akademisch oder für die Öffentlichkeitsarbeit: Vom einfachen Korrektorat, über Lektorat und Redaktion bis zum Verfassen ganz neuer Texte.

Korrektorat:

Muss es hier nicht doch Dativ sein? Fehlt irgendwo ein Komma? Schreibt man jenes Wort mit einem oder zwei „m“?
So sehr man auch darauf achtet: Manche Fehler sind für die Verfasserin / den Verfasser irgendwann unsichtbar. Dann braucht man ein zweites, geübtes Augenpaar, das diese Fehler zuverlässig aufspürt und korrigiert. Welchen Text darf ich für Sie überprüfen?
Referenzen:
Mikheil Sarjveladze: NATO und Georgien: Jawort ohne Hochzeit? auf Huffingtonpost.de

Lektorat:

Auch wenn der letzte Fehler in Grammatik, Interpunktion und Orthografie beseitigt ist, können noch Stolpersteine in einem Text lauern, die Lesefluss oder Verständnis stören. Im Lektorat Ihres Textes identifiziere ich daher – zusätzlich zum Korrektorat – solche „Stolpersteine“ und mache Ihnen Vorschläge, wie der Text stilistisch und strukturell verbessert werden kann.
Welchen Text darf ich für Sie lektorieren?

Textredaktion:

Brauchen Sie mehr als eine reine Korrektur oder Vorschläge, wie Sie Ihren Text verständlicher und lesbarer machen können? Dann lassen Sie mich Ihren Text redaktionell überarbeiten. Wo immer nötig, präzisiere ich dabei den Ausdruck, stelle Sätze um oder streiche Überflüssiges: Damit Ihr Text den Leser überzeugt, statt zu irritieren, ihn packt, statt zu langweilen. Dazu habe ich immer Adressaten, Medium und Textgattung im Blick. Damit es am Ende eine „runde Sache“ wird. Welchen Text darf ich für Sie optimieren?
Referenzen:
Deutsch-Baltisches Jahrbuch, Lüneburg (Mitglied der Redaktion)
Mitteilungen aus baltischem Leben, Darmstadt (Mitglied der Redaktion)
Wiese Bestattungen, Hannover (Beiträge für Internet- und Social-Media-Präsenz)

Texte verfassen:

Es muss nicht gleich ein ganzes Buch sein! Ob Texte für einen Flyer oder die Homepage, Artikel für eine Zeitschrift oder interne Arbeitsmaterialien für die Firma: Informativ, gut lesbar und auf die Zielgruppe abgestimmt, das beherrsche ich in jedem Format. Was für einen Text brauchen Sie?
Referenzen:
Deutsch-Baltisches Jahrbuch, Lüneburg (Aufsätze)
Mitteilungen aus baltischem Leben, Darmstadt (Berichte und Artikel)
Nordisch.info (Artikel)
Wiese Bestattungen, Hannover (Erstellung interner Materialien und von Texten für die Homepage)
und natürlich meine Dissertation „Die Typologisierbarkeit von Städtereformation und die Stadt Riga als Beispiel“, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Textauszug hier)